Created with Sketch.

055 422 00 00

Created with Sketch.

abdomed@hin.ch

Dr. med. Stefan Eisoldt

stefan.eisoldt@hin.ch

Berufliche Erfahrung
seit 07/2021

PRAXIS ABDOMED

Chirurgie und Gastroenterologie Ausserschwyz

Belegarzt am Spital Einsiedeln, Spital Horgen, Spital Lachen

01/2017 - 06/2021

Leitender Arzt Chirurgie, Spital Lachen (Chefarzt Dr. P. Nussbaumer)

08/2014 – 12/2016

Funktionsoberarzt an der Chirurgischen Abteilung des Bethesda Krankenhaus Bergedorf (Chefarzt Prof. Dr. med. M. Sailer)

08/2011 – 07/2014

Facharzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Marburg (Chefarzt Prof. Dr. med. D.K. Bartsch)

10/2003 – 07/2011

Assistenzarzt Klinik für Viszeral-, Kinder- und Gefäßchirurgie Klinikum Konstanz (Chefarzt Prof. Dr. med. H. Bernd Reith)

06/2000 – 10/2003

Assistenzarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg (Chefarzt Prof. Dr. med. Prof. h.c. A. Thiede)

12/1998 – 05/2000

Arzt im Praktikum an der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg (Prof. Dr. med. Prof. h.c. A. Thiede)

Studium und Ausbildung
1991 – 1998

Studium der Humanmedizin in Marburg, Würzburg, London (England), Mobile (USA)

Berufliche Qualifikationen
06/2017

Anerkennung Facharzt für Chirurgie durch MEBEKO

03/2016

Europäischer Facharzt für Koloproktologie (EBSQ coloproctology)

12/2015

Zusatzbezeichnung Proktologie (D)

03/2015

Anerkennung Spezielle Viszeralchirurgie (D)

06/2013

Anerkennung als Facharzt für Viszeralchirurgie (nach der Weiterbildungsordnung 2005) (D)

11/2007

Promotion zum Dr. med. an der Universität Würzburg Thema: „Additive Therapie der intraabdominellen Infektion – Ergebnisevaluierung einer deutschen Multicenterstudie“

06/2006

Anerkennung als Facharzt für Chirurgie (D)

Weitere Qualifikationen
seit 2020

Aufbaustudiengang Master of Medical Education (MME), Bern

2016

Curriculum Ernährungsmedizin Landesärztekammer Schleswig-Holstein

2016

Kurse zum Medizinrecht an der Dresden International University (DIU)

2016

Hochschuldidaktisches Lehrzertifikat Universität Lübeck

06/2010

Qualifikation Transfusionsverantwortlicher/ Transfusionsbeauftragter

2009-2015

Kurse zur Medizindidaktischen Qualifikation am Kompetenzzentrum für Hochschuldidaktik in Medizin Baden-Württemberg, Eberhard Karls Universität Tübingen

10/2008

Prüfarztkurs (D)

05/2008

Fachkunde im Strahlenschutz (D)

02/2008

Fachkunde Ösophago-Gastro-Duodenoskopie in der Chirurgie (D)

03/2006

Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement (D)

Sonstige Tätigkeiten
seit 2020

Kurse zur Medizinischen Lehre unter dem Siegel des SIWF

seit 2018

Lehrauftrag Universitätsspital Zürich

2013 – 2018

Lehrauftrag am Reinfried-Pohl-Zentrum für Medizinische Lehre der Universität Marburg

2009 – 2011

Qualitätsbeauftragter des Darmzentrums am Klinikum Konstanz

05/2000 – 10/2003

Vertreter des Tumorzentrums des Universitätsklinikums Würzburg in der Chirurgie

Zusätzliches
Mitgliedschaften

Schweizer Gesellschaft für Chirurgie (SGC)

Schweizer Ärztegesellschaft (FMH)

Ärztegesellschaft des Kantons Schwyz

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGC) und Viszeralchirurgie (DGAV)

Europäische Gesellschaft für Koloproktologie (ESCP)

Europäische Gesellschaft für Endoskopische Chirurgie (EAES)

Europäische Herniengesellschaft (EHS)

Sprachkenntnisse

Deutsch: Muttersprache

Englisch: fließend in Wort und Schrift

Hobbies

Jogging, Wandern, Lesen, Architektur